LEOFOTO Ranger LS-364C Carbon-Stativ - 25kg belastbar

Artikelnummer: 12993

  • bis 25 kg belastbar
  • aus Carbon
  • inklusiv Stativ-Tasche
  • vibrationsarme Edelstahl-Spikes
  • 4 Beinsegmente
  • 36/32/28/25/22 mm Rohrdurchmesser
  • ohne Mittelsule
  • seitlicher Gewindeanschluss fr ein Smartphone Mini-Stativ (optional erhltlich)
  • Variable Winkelanschlge
  • mit Wasserwaage
  • Twist-Lock Beinverschlusssystem
  • 10 Jahre Garantie

Kategorie: Stative ohne Kopf


€ 329,00

inkl.16% USt. , versandfreie Lieferung (DHL Paket)

(netto: € 283,62)
UVP des Herstellers: € 329,00
Verfgbar ab: 07.09.2020

Zubehr zum Mitbestellen:

+ € 249,00
+ € 13,00

Teile deine Produkterfahrung:

LEOFOTO Ranger LS-364C Carbon Tripod - 25kg Load Capacity

  • bis 25 kg belastbar
  • aus Carbon
  • inklusiv Stativ-Tasche
  • vibrationsarme Edelstahl-Spikes
  • 4 Beinsegmente
  • 36/32/28/25/22 mm Rohrdurchmesser
  • ohne Mittelsule
  • seitlicher Gewindeanschluss fr ein Smartphone Mini-Stativ (optional erhltlich)
  • Variable Winkelanschlge
  • mit Wasserwaage
  • Twist-Lock Beinverschlusssystem
  • 10 Jahre Garantie

Beschreibung

Der Charakter der kompakten und leichten Leofoto Ranger Stative ist die Natur. Auf tagelanger Fotopirsch kommt es auf jedes Gramm und jeden Zentimerter an, um das Volumen und das Gewicht des Gepcks zu reduzieren. Doch mssen alle Ausrstungsteile nicht nur platz- und gewichtsparend sein, sondern auch sehr hohe Anforderungen erfllen. Stabilitt in jeder Situation, das ist der Anspruch. Carbon sorgt fr das geringe Transport-Gewicht. Dessen Steifigkeit, Stabilitt und Vibrationslosigkeit erhht sich mit der Anzahl seiner Schichten. Abgesehen von der Traveler Stativserie und den Einbein-Stativen, bestehen Leofoto-Stative aus zehnlagigem Carbon. Die bewut modulare Bauweise aller Stative der Leofoto Ranger-Serie, ohne Mittelsule (optional), macht es mglich, die Ausrstung auch einmal auf das Ntigste zu beschrnken. Mit den geringen Durchmessern ordnen sich auch die Kopfteller der Ranger-Serie dem Platzspar-Konzept unter. Und weil aus starkem Flugzeug-Aluminium CNC-gefrst sind sie absolut passgenau. Die Kopfplattenschraube hat jeweils ein 3/8“-Gewinde. Die Stativbeine bestehen je nach Modell aus je drei bis fnf Beinelementen. Sie gleiten verdrehungssicher und geschmeidig. Fixiert werden sie durch sicher greifende, gummierte Drehverschlsse. Unerwnschte Schwingungen absorbieren die Gummife. Falls notwendig knnen Sie diese gegen die mitgelieferten Edelstahl-Spikes oder optional gegen Schnee- und Sandfe austauschen.

Kompakt und gewichtsparend

Die gesamte Ranger-Serie ist auf Kompaktheit und Gewichtseinsparung getrimmt. Um so erstaunlicher ist es, da bei diesen dennoch ein Carbon-Stativ mit einer Tragkraft von 25 kg mglich ist. Und das bei einem Eigengewicht von nur 1.770g. Die maximale Arbeitshhe von 148cm bei einem geringen Packma von 54cm ist ebenfalls hilfreich. Sein geringes Gewicht machen dieses Carbon-Stativ hochinteressant fr das Fotografieren unterwegs in der Natur. Fotografen, die sich dafr entscheiden, knnen sich auf das Leofoto Ranger LS-364C sozusagen felsenfest verlassen – wie auf den besten Freund, den man hat.

Superstark fr schwere Kameras und lange Brennweiten

Auch knapp ber dem Boden, nmlich bei 80 mm Mindesthhe, macht das Stativ eine gute Figur. Doch egal, bei welcher Arbeitshhe zwischen 80 und 1.520 mm, das Ranger LS-365C schultert ohne weiteres eine sehr schwere DSLR samt langem Tele-Objektiv. Ausgeliefert wird das Carbon-Stativ in einer Stativtasche, in der sich auch noch ein Multi-Tool und ein Satz Edelstahl-Spikes befinden. Letztere sorgen fr mehr Halt, mit dem sich die enorme Kraft des Stativs noch besser im Gelnde nutzen lt. Die Stativbeine sind in je fnf Segmente unterteilt, die sehr geschmeidig gleiten. Auch die Segment-Durchmesser von 36, 32, 28, 25 und 22 mm lassen die Kraft dieses Carbon-Stativs erkennen.

Spezifikation

Belastbarkeit bis 25kg
Gewicht 1.77 kg
Maximale Arbeitshhe 148 cm
Minimale Arbeitshhe 8 cm
Transportma 54 cm
Beinsegmente 4
Rohrdurchmesser 36/32/28/25 mm
Verschluss Twistlock
Minimale Einsatztemperatur -40 Grad
Mittelsule nein; optional
Material Karbon
Beinanstellwinkel 85/55/25
Spikes 3/8" mit Gewinde, wechselbar

Lieferumfang

  • 1 x LEOFOTO Ranger LS-364C Carbon-Stativ
  • 1 x Transporttasche
  • 1 x 6-Kantschlssel
  • 3 x Edelstahl-Spikes

Warengruppe: Dreibeinstativ
Markenfilter: LEOFOTO
Belastbarkeit: 20 kg und mehr
Material: Carbon
Mittelsule: ohne Mittelsule
Versandgewicht: 2,5 Kg
Auf Fotoreise mit dem Leofoto LS-365C Carbon-Stativ – Erfahrungsbericht

Auf Fotoreise mit dem Leofoto LS-365C Carbon-Stativ - Erfahrungsbericht

29 Januar 2020

Ein Stativ erffnet mehr Mglichkeiten, interessante und kreative Fotos zu machen. Es lohnt jedoch immer die berlegung, ob man tatschlich ein Stativ mitnimmt. „Zu schwer“ oder „zu klobig“ werden oft als Grnde genannt, um das Stativ meistens doch zu Hause zu lassen. Die Lsung sind Carbon-Stative. Sie sind leicht und haben oft ein kleines Packma, aber sie sind trotzdem stark und berraschend stabil. Das Leofoto Ranger LS-365C ist so ein vielseitiges, kompaktes und leichtes Stativ. In Kombination mit einem LH-55 Kugelkopf ist es ein wahrer Allrounder fr anspruchsvolle Fotografen.

Soweit die Theorie – doch wie steht es damit unter realen Begingungen?
Der Naturfotograf Gertjan Onvlee hat es auf seiner Solo-Reise in die norwegischen Berge getestet.


foto van Gertjan Onvlee

ber Gertjan Onvlee

Gertjan Onvlee ist ein passionierter Natur- und Landschaftsfotograf. In den letzten Jahren hat er sich vor allem auf den hohen Norden (Skandinavien) konzentriert.


Der ideale Reisepartner fr eine Solo-Tour in die norwegischen Berge?

Als Fotograf mchte man es sich in diesen Situationen so angenehm wie mglich machen, um den ganzen Tag durchhalten und die eine, einzigartige Aufnahme machen zu knnen. Vertrauen ist dabei eines der wichtigsten Dinge. Man mu Vertrauen in die eigenen Kenntnisse und Erfahrungen haben, aber vor allem auch Vertrauen in die Ausrstung, die man verwendet. Warum also sollte ich ein neues Stativ mitnehmen, das mir noch unbekannt ist?

Ehrlich gesagt, die Umstnde, unter denen ich dieses Stativ und den Kugelkopf getestet habe, waren nicht immer die einfachsten.

- Gertjan Onvlee

Leofoto Ranger LS-365C - mit dem Stativ in den Schnee

Ein leichtes Carbon-Stativ mit einer kleinen Verpackung, aber sehr stabil.

Extrem solide

Obwohl Leofoto eine relativ junge Marke in der weiten Welt der Stative ist, wirken die Produkte "ausgereift". Die Verarbeitungsqualitt, die Materialauswahl und die Haptik beim Anfassen der Stative sind sehr aufschlureich. Alles fhlt sich sehr, sehr solide an! Degreef & Partner fragte mich, ob ich bereit sei, eines der neuen Stative auf Herz und Nieren zu prfen und meine Erfahrungen mitzuteilen. Natrlich wollte ich – und vor allem mchte hier ber meine bisherigen Erfahrungen mit Leofoto berichten.

Ehrlich gesagt, die Umstnde, unter denen ich dieses Stativ und den Kugelkopf getestet habe, waren nicht immer die einfachsten. Sie belasteten sowohl mich als Naturfotograf als auch die Ausrstung. Sehr tiefe Temperaturen, Starkwinde, Eis und Schnee sind hier Normalitt.


Leofoto Ranger LS-365C-Stativ bei niedriger Arbeitshhe

Das Leofoto Ranger LS-365C Stativ bei niedriger Arbeitshhe (8cm).

Das Stativ: Ranger LS-365C

Das Leofoto LS-365C entstammt der Ranger-Serie – einer Stativreihe, die auf Robustheit, Tragbarkeit und Kompaktheit ausgelegt ist. Diese drei Eigenschaften machen diese Stative ideal fr unterwegs.

  • Standfestigkeit – trotz extrem variabler Arbeitshhen
    Mit Arbeitshhen von 8 cm bis 152 cm (ohne Kugelkopf) hat man als Fotograf viel Freiheit, kreativ zu sein und unterschiedliche Blickwinkel zu nutzen.
  • Tragbarkeit – ein Leichtgewicht
    Dieses Stativ wiegt weniger als zwei Kilogramm (!). Das macht es zu einer sehr attraktiven Option fr lange Fototouren – gleich ob quer durch Wlder oder bei kurzen Klettereinlagen.
  • Kompaktheit – kleines Packma
    Mit seinem kurzen Packma von nur 48 cm lt es sich einfach auen an der Fototasche (oder am Rucksack) befestigen. Man luft, ohne da das Stativ irgendwie strt.

Alles Eigenschaften, die mich sofort begeisterten. Dennoch gab es etwas, das mich zunchst doch besorgt sein lie. Zugunsten des kurzen Packmaes von 48 cm hat dieses Stativ nmlich gleich fnf Beinsegmente – zwei mehr als ich es bisher gewohnt bin. Deshalb war ich im Zweifel, ob das Leofoto-Stativ mir die Stabilitt geben wrde, die ich fr meine Arbeit verlange.

Das Ranger LS-365C ansehen


Kugelkopf LH-55 auf einem Ranger LS-365C-Stativ

Der Kugelkopf kann ein Gewicht von 25 kg tragen und ist mit einer Arca-Swiss-kompatiblen QP-70 Schnellwechselplatte ausgestattet.

Der Kugelkopf: LH-55

Ohne einen wirklich soliden Kugelkopf ist dieses Stativ natrlich nicht komplett. Der LH-55 ist der grte Kugelkopf im Leofoto-Sortiment. Er sollte problemlos in der Lage sein, mein 500-mm-Objektiv von Canon zu tragen. Der Hauptgrund fr mich, gerade dieses Modell fr den Test zu whlen, ist sein Kugeldurchmesser (55 mm). Eine groe Kugel kann das hohe Gewicht des Objektivs leichter tragen. Der Vorteil hierbei ist, da ich mit dem auf eine strkere Friktion eingestellten Kugelkopf meine Kamera jederzeit loslassen kann, ohne da sie abkippt.

Kurz gesagt, ich suchte nach einem Kugelkopf, der mir die Flexibilitt eines Kardankopfs samt der Bequemlichkeit eines Kugelkopfs gibt. Auf diese Weise erspare ich mir den Stativkopfwechsel, wenn ich ein Weitwinkelobjektiv fr Landschaften gegen ein 500-mm-Tele fr Wildtieraufnahmen austausche. Ich suchte also einen Allrounder!

Der Kugelkopf LH-55 ansehen


Onscherpte foto's van Gertjan Onvlee

Foto von Gertjan Onvlee, mit bewut eingesetzter Unschrfe – Polarfuchs und Moschusochsen.

Fan unscharfer Aufnahmen

Bevor ich ber meine Erfahrungen mit diesem Stativ-Set berichte, mu ich noch ein kleines Gestndnis loswerden: Normalerweise nehme ich nur meine Landschaftsbilder vom Stativ aus auf. In allen anderen Situationen fotografiere ich mit dem Teleobjektiv aus der Hand.

Auch ohne Stativ sind meine Touren in die Berge schon anstrengend genug. Meine Fototasche wiegt schnell einmal 10 Kilogramm. Da bedeutet eine geringere Beladung der Tasche ganz einfach, da ich jeden Tag eine lngere Strecke zurcklegen kann.

Und da ich ein groer Fan von Unschrfe in meinen Fotos bin, ist der zweite Grund, warum ich oftmals ohne Stativ arbeite. Damit man mich bitte nicht falsch verstehe: verwackelte Bilder werden gelscht! Was ich jedoch meine, ist, da ich gerne mit den Mglichkeiten der Unschrfe spiele, die das Objektiv bietet. Bei einem tiefen Blickwinkel etwa kann unscharfer Vorder- und Hintergrund dazu dienen, das Hauptmotiv sehr gut herauszustellen. Ein niedriger Standpunkt und Bewegungsfreiheit sind normalerweise zwei Faktoren, die keinen Gedanken an ein Stativ aufkommen lassen, oder? Von jetzt an aber doch!

Ein Kugelkopf fr alle Aufgaben. Habe ich schon erwhnt, da ich ein Fan davon bin?

- Gertjan Onvlee

Zusammenstellung des Einsatzes des Ranger LS-365C vor Ort

Das Ranger LS-365C, kombiniert mit dem Kugelkopf LH-55, ist ein wahrer Allrounder fr sehr anspruchsvolle Fotografen.

Einsatz vor Ort

Bereits am ersten Tag in den Bergen wurde mir klar, da dieses Stativ nicht acht Tage lang in der Unterkunft liegenbleiben wrde! Bei jedem Anstieg empfand ich, da sich das zustzliche Gewicht am Rucksack leichter als erwartet anfhlte. Deshalb konnte ich mir sogar erlauben, noch eine Thermosflasche mit Kaffee einzupacken (auch sehr wichtig). Perfekt!

Nicht zuletzt aufgrund des kurzen Stativ-Packmaes findet sich am Fotorucksack leicht ein Platz, an dem es sich festmachen lt. Dank dieser Krze konnte ich durch die Wlder pirschen, ohne an irgendwelchen sten hngen zu bleiben. Kurz gesagt, ich habe gar nicht bemerkt, da ich mit einem Stativ am Rucksack unterwegs war!

Man sollte sich vom handlichen Packma nicht tuschen lassen. Mit einer komfortablen, maximalen Arbeitshhe von 152 cm hat man ein vollwertiges Stativ. Und wenn auch noch der Kugelkopf auf dem Stativ sitzt, mangelt es mir erst recht nicht an Arbeitshhe!

Das Ranger Leofoto-Sortiment ansehen


Italian Trulli

Gertjan Onvlee mit Stativ bei der Arbeit vor Ort.

Vorteile des Ranger LS-365C + LH-55

  • Bei tiefen Temperaturen ist es hchst angenehm, alles bedienen zu knnen, ohne die Handschuhe ausziehen zu mssen. Darauf habe ich vor allem beim Kugelkopf geachtet. Die Bedienungselemente des Kugelkopfs LH-55 sind grer als bei anderen Modellen, das macht ihn fr mich besonders attraktiv.
  • Der Kugelkopf kann ein enormes Gewicht tragen, weshalb ich ihm bedenkenlos mein schweres 500-mm-Objektiv anvertraut habe. Wie ich bereits erwhnte, fhlt sich alles sehr solide an.
  • Die horizontalen Bewegungen des Kugelkopfes sind bemerkenswert sanft und flieend. Zwar ist ein Kugelkopf fr echte Video-Fans nicht die logische Wahl, aber mit dem LH-55 war es mir sogar mglich, einige Kurzfilme aufzunehmen.
  • Das Stativ ist unglaublich standfest fr ein Modell, dessen Beine aus fnf Segmenten bestehen. Letztere machen es berdies kompakt und einfach zu transportieren.
  • Leofoto liefert dieses Stativ komplett mit einem Set aus Werkzeug und stabilen Spikes. Ideal fr das Gebiet, in dem ich das Stativ testen konnte!
  • Die minimalen und maximalen Hhen des Stativs geben einem viel Raum, um kreativ sein zu knnen. Sehr nah am Boden zu arbeiten, kann im brigen auch fr die Makrofotografie ntzlich sein.
  • Nicht zuletzt das Gewicht von weniger als zwei Kilo macht es zu einer sehr attraktiven Wahl fr die Tourengeher unter uns Fotografen!

Nachteile des Ranger LS-365C + LH-55

  • Der zum Verriegeln der Schnellwechselplatte bestimmte Knauf hat ein ziemlich direkt wirkendes Gewinde. Dies erleichtert das Sichern der Platte, kann sich aber auch schnell einmal lsen.
  • Mit der Dauer eines Fototags wurden die Carbon-Beine sehr kalt. Deshalb wre es angenehm, wenn wenigstens eines der Beine mit einem berzug ausgestattet wre. So wrden die Hnde lnger warm bleiben.

Nur zwei Kleinigkeiten, mit denen sich aber umgehen lt. Und der erste Nachteil ist nicht wirklich ein Problem, sondern eher etwas, worauf ich bei der Bedienung achten mu. Und Stativbeinhllen sind jetzt separat erhltlich!

Fazit

Mich als Allround-Naturfotograf hat diese Kombination begeistert! Beide, das Stativ LS-365C und der Kugelkopf LH-55, verfgen ber Robustheit, Haltbarkeit, Flexibilitt und vor allem ber die Zuverlssigkeit, die ich von einem Stativ wie von einem Kugelkopf erwarte.

Ich kann verstehen, da ein Stativ mit fnf Beinsegmenten nicht jedermanns Sache wre, aber es hat mir viel besser gefallen, als ich zunchst dachte! Fr Fotografen, die sich nur auf Landschaftsmotive spezialisiert haben, mag es sinnvoller sein, ein Stativ mit drei Segmenten zu whlen, aber die Reisenden und Tourengeher unter uns Fotografen werden mit diesem schnen Stativ aus der Leofoto Ranger-Serie absolut zufrieden sein!

In puncto Kugelkopf: Ich bin sein groer Fan geworden! Dieser Kugelkopf bietet alles, was ich von einem Stativkopf erwarte. Auch die Arbeit mit Weitwinkelobjektiv hat sich von Anfang an gut angefhlt. Einmal fixiert, hlt er die Position felsenfest. Gleiches gilt bei Verwendung des Teleobjektivs! Ich muss nicht mehr zwischen einem Kugelkopf fr Landschaftsbilder und einem Kardankopf fr Tieraufnahmen wechseln.

Ein Kugelkopf fr alle fotografischen Aufgaben. Hatte ich schon erwhnt, da ich sein Fan bin?

Erfahrungsbericht - Ein robustes Carbon-Stativ fr die Landschaftsfotografie


Erfahrungsbericht - Ein robustes Carbon-Stativ fr die Landschaftsfotografie

18 Mrz 2020

Als ich mittags nach drauen blickte, sah es danach aus, da die Vorhersage des Regenradars tatschlich eintreffen wrde. Endlich – nach zwei grauen und nassen Tagen – zeigt mir das Radar fr heute, ab 17:00 Uhr, das Sonnensymbol an. Die Fototasche ist fertig gepackt fr die Abfahrt.

Filtersatz, zwei Kameras, zwei Objektive, ein Satz SD-Karten und geladene Akkus. Um ehrlich zu sein, ich war ziemlich gespannt, weil da ein brandneues Stativ an der gepackten Tasche lehnte. Ein Leofoto Ranger LS-365C mit LH-40 Kugelkopf. Und ich wute auch schon genau, wo, wie und was ich fotografieren wollte.


Vincent Croce

ber Vincent Croce

Vincent Croce gehrt zur neuen Generation von Landschaftsfotografen, die ihre Leidenschaft fr den Beruf durch den Einsatz von Social Media und insbesondere Instagram entwickelt haben.


Die Wahl des richtigen Stativs

Eigentlich verwendete ich bisher immer das Ranger LS-254C Reisestativ von Leofoto. Mit ihm bin ich sehr zufrieden, vor allem aber mit seiner Benutzerfreundlichkeit. Allerdings merkte ich auch, da es unter bestimmten Umstnden meine spezifischen Anforderungen nicht vollstndig erfllt. Die Auswahl der richtigen Fotoausrstung ist eigentlich immer mit Kompromissen verbunden. Folglich gilt dies natrlich auch fr das Stativ.

Wenn du keine Zugestndnisse an Qualitt und Zuverlssigkeit machen willst, mut du dich immer fr ein robustes und stabiles Stativ entscheiden. Spielen auch Gewicht und Bedienungsfreundlichkeit eine Rolle? In dem Fall wrde man wohl eher ein kompakteres und leichteres Modell bevorzugen. Am dem Tag aber war Gewicht kein Thema fr mich. Vom Parkplatz waren es nur ein paar hundert Meter bis zu der Stelle, die ich fr den Test im Sinn hatte.


Leofoto Ranger ist ein stabiles Karbonstativ

Ranger LS-365C – ein starkes Stck

Die Beine des Ranger LS-365C kann man getrost als robust bezeichnen. Jedes Stativbein besteht aus 5 Segmenten, die sich mit groen Gummi-Drehgriffen ausziehen und einschieben lassen. Das geht wunderbar glatt vonstatten. Das Scharnier oben an jedem Bein kann auf 3 Winkelpositionen eingestellt und fixiert werden. Die letzte Position ermglicht eine vllig flache Auflage der Beine auf dem Boden. Die Gummife sind abschraubbar. So sind sie problemlos gegen die mitgelieferten Edelstahl-Spikes auszutauschen, wenn auf unebenem oder rutschigem Grund gearbeitet wird.



Leofoto LH-40  Kugelkopf Erfahrung


Der LH-40 Kugelkopf hat eine Tragfhigkeit von 20 kg und lt sich einfach bedienen.


Der LH-40 Kugelkopf

Selbst ein gutes Stativ ist wertlos ohne einen ebenso guten Kugelkopf. Dieser mu einfach zu bedienen sein, eine hohe Tragfhigkeit haben und sich vor allem in jeder gewnschten Position fixieren lassen. An der Schnellkupplung des LH-40 Kugelkopfs kann man zudem alle Arca-Swiss-kompatiblen QR-Stativ-, bzw. Kameraplatten befestigen – mit dem Schnellspannhebel gelingt das vllig reibungslos!

Fr das Ranger LS-365C Carbon-Stativ lt sich ein Kugelkopf whlen, der perfekt zur Fotoausrstung pat. Dafr gibt es von Leofoto Kugelkpfe in unterschiedlichen Durchmessern.

Genau wie das Stativ selbst, macht auch der LH-40 einen ausgesprochen soliden Eindruck. Seine drei Drehknufe in matter Chrom-Optik sind dank griffiger Kerben gut zu bedienen. Und die Panoramafunktion ermglicht exakte, horizontale Schwenks um volle 360. Auerdem dient einer der Knufe dazu, den Kugelkopf vollstndig zu fixieren.

Oben auf der Schnellkupplung sitzt eine kleine Wasserwaage (Dosenlibelle), die Panoramabasis wird von einer 360-Skala umrundet – beides gute Hilfen, um den Kugelkopf sehr genau auszurichten. Und natrlich lt sich der Kopf um bis zu 90 abkippen – es gibt dafr sogar gleich zwei Kerben. Dadurch wird besonders schneller Wechsel zwischen Quer- und Hochformat mglich.




Leofoto Ranger Stativ
Der Flu Dinkel in der Region Twente, Niederlande.


Die Feuertaufe

Ich berlegte mir, da mein neues Stativ an einem der schnsten Fotopunkte, die ich kenne, seine Feuertaufe bekommen sollte. Direkt an der deutschen Grenze schlngelt sich der Flu Dinkel durch die Twente-Region. Typisch fr den Dinkel sind seine steilen Sandbnke, entstanden durch jahrhundertelange Erosion. Fr niederlndische Verhltnisse ist es ein ziemlich einzigartiger Ort –sozusagen ein “Swarenladen” fr Landschaftsfotografen.

Es herrschte gerade krftiger Wind, der die Regenwolken ber das Land blies. Um festzustellen, wie robust und stabil das Ranger LS-365C wirklich ist, machte ich eine Zeitrafferaufnahme. Schon oft bin ich so mit meinem anderen Stativ, dem viel leichteren LS-254C, vorgegangen. Es stammt ebenfalls aus der Ranger-Serie von Leofoto. Bei diesem leichten Stativ fiel mir auf, da bei rauheren Wetterlagen immer noch minimale Bewegungen auftreten knnen, besonders wenn ich mit einem schweren Teleobjektiv fotografiere.



Leofoto Ranger LS-365C Erfahrung
Ein robustes und stabiles Stativ – alles fhlt sich sehr solide an, wie ich es von Leofoto gewohnt bin.

Fazit

Das Leofoto Ranger LS-365C Carbon-Stativ ist ein Steher – es ist absolut standfest. Mit 1,77 kg finde ich sein Gewicht noch recht akzeptabel, soda ich diesem Stativ den Vorzug geben werde, wenn ich keine zu langen Strecken zu laufen habe. Alles fhlt sich sehr solide an, wie ich es von Leofoto gewohnt bin.

Das Carbon-Stativ Leofoto Ranger LS-365C ist ein Kracher.

- Vincent Croce -


Der Kugelkopf hat eine Tragfhigkeit von 20 kg und lt meiner Meinung nach keine Wnsche offen. Besonders ntzlich finde ich es, da die Kamera auch vollstndig vertikal zu bewegen und zu fixieren ist, auf meine L-Winkelplatte kann ich deshalb verzichten. An diesem Stativ werde ich sicher noch lange viel Freude haben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Andere Leute markierten dieses Produkt mit diesen Tags


QR-Platten
Stativkpfe
Kamerastative
Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de