LEOFOTO Ranger LS-224C Carbon-Stativ mit LH-25 Kugelkopf

Artikelnummer: 11398

  • mit LH-25 Kugelkopf
  • mit abnehmbarer Mittelsäule
  • bis 6 kg belastbar
  • aus Carbon
  • inklusiv Stativ-Tasche
  • 22/19/16/13 mm Rohrdurchmesser
  • seitlicher Gewindeanschluss für ein Smartphone Mini-Stativ; optional erhältlich
  • 4 Beinsegmente
  • Variable Winkelanschläge
  • mit Wasserwaage
  • Twist-Lock Beinverschlusssystem
  • 10 Jahre Garantie

Kategorie: Stative mit Kopf


€ 219,00

inkl. 19% Mwst. (NO, CH, GB steuerfrei) , versandfreie Lieferung (Paket)

(netto: € 184,03)
UVP des Herstellers: € 219,00
sofort lieferbar

versandbereit: 0 - 1 Werktage

Stk
 

Zubehör zum Mitbestellen:

+ € 13,00

Teile deine Produkterfahrung:

LEOFOTO Ranger LS-224C Carbon-Stativ mit LH-25 Kugelkopf

  • mit LH-25 Kugelkopf
  • mit abnehmbarer Mittelsäule
  • bis 6 kg belastbar
  • aus Carbon
  • inklusiv Stativ-Tasche
  • 22/19/16/13 mm Rohrdurchmesser
  • seitlicher Gewindeanschluss für ein Smartphone Mini-Stativ; optional erhältlich
  • 4 Beinsegmente
  • Variable Winkelanschläge
  • mit Wasserwaage
  • Twist-Lock Beinverschlusssystem
  • 10 Jahre Garantie

Beschreibung

Das leichte Leofoto Ranger LS-224C Carbon-Stativ ist der größere Bruder des sehr kurzen und deshalb besonders taschentauglichen LS-223C. Sein Packmaß ist mit 485 mm bereits deutlich länger, aber keineswegs unhandlich. Längere Packmaße erlauben aber generell größere Arbeitshöhen, in dem Fall sind es immerhin bis zu 1.170 mm (ohne ansetzbare Mittelsäule). Dieses Carbon-Stativ ist sofort einsatzbereit, weil es im Set mit einem Leofoto LH-25 Kugelkopf, anschraub- und justierbarer Mittelsäule und Multi-Tool kommt. Die maximale Tragkraft von Stativ und Kugelkopf beträgt jeweils 6 kg. Das reicht bequem für eine DSLR-Kamera mit mittlerem Tele-Zoom. Das LS-224C Carbon-Stativ (715 g) und der LH-25 Kugelkopf (172 g) sind auch inklusive Zubehör so leicht, daß sie sich als optimale Begleiter für Fototouren in der Natur erweisen.

Leofoto Ranger LS-224C Carbon-Stativ - kompakt, deshalb ideal für unterwegs

Es ist durchaus nicht unpraktisch, daß ein so leichtes Stativ keine eingebaute Mittelsäule besitzt. Sie ist im Set dabei und bei Bedarf mitzunehmen und anschraubbar. Doch manchmal will man nur mit minimal nötiger Fotoausrüstung unterwegs sein. Allemal steigert die im Set enthaltene Mittelsäule aber die Arbeitshöhe des Ranger LS-224C Carbon-Stativs um bis zu 325 mm - von 1.170 mm auf immerhin 1.495 mm. Andererseits lassen sich die Beine des Ranger LS-224 Carbon-Stativs aber sogar so weit spreizen, daß sich eine Arbeitshöhe von flachen 135 mm ergibt – eine perfekte Basis für die Makro-Fotografie knapp über dem Boden. Die Stativbeine bestehen aus je vier Segmenten, ihre Durchmesser betragen 22, 19, 16 und 13 mm.

Leofoto LH-25 Kugelkopf - sehr klein, aber kräftig und präzise

Aus CNC-gefrästem, schwarz eloxiertem Flugzeugaluminium präzise gefertigt, und mit eingebauter Wasserwaage, gehört dieser kleine Kugelkopf zum Lieferumfang des Sets. Seine Kraft läßt dieses Fliegengewicht (nur 172 Gramm) zwar nicht auf ersten Blick erkennen. Doch stemmt der Leofoto LH-25 Kugelkopf sehr ordentliche 6 kg Traglast! Die niedrige Bauhöhe von nur 67 mm hält den Schwerpunkt unten. Das reduziert nebenbei auch unerwünschte Schwingungen. Mit Stativgewinde 3/8“ und einer großen Flügelmutter, letztere zur Arretierung der Kugel (Durchmesser 25 mm) in der gewünschten Position. Samtweich die Verstellung und leichtgängig die 360°-Panorama-Funktion. Präzises Einstellen erleichtert die Skala auf der Stativplatte. Vertikale Neigung der Kugel ist bis 90° möglich. Ansetzen und Abnehmen von Kameras funktioniert im Handumdrehen mit der eingebauten Schnellwechselkupplung inklusive PU-25 QR-Kameraplatte vom Typ Arca-Swiss.

Spezifikation

Belastbarkeit 6 kg
Gewicht 0.91 kg
Maximale Arbeitshöhe 148.5 cm
Maximale Arbeitshöhe ohne Mittelsäule 117 cm
Minimale Arbeitshöhe 13 cm
Transportmaß 47 cm
Beinsegmente 4
Rohrdurchmesser 22/19/16/13 mm
Verschluss Twistlock
Minimale Einsatztemperatur -40 Grad
Mittelsäule ja, abnehmbar
Material Carbon
Beinanstellwinkel 85°/55°/25°

LEOFOTO LH-25 Kugelkopf - belastbar bis 6 kg

  • 90° Hochformat-Öffnung für den Kugelhals
  • Bis 6 kg belastbar
  • Nicht nachrutschende, fettfrei gelagerte Kugeln
  • Panoramaboden mit Index-Markierung für separate Bodendrehung
  • Lasergravierte Index-Markierun bietet eine präzise Zentrierung und Positionierung
  • integrierte Vorbremsung (Friktion)
  • Stufenlose Friktionskontrolle mit Memory-Funktion
  • Hohe Präzision für versatzfreie Arretierung
  • Arca kompatibel
  • Hohe Sperrkraft
  • 10 Jahre Garantie

Beschreibung

Ein besonders kleines Exemplar der Gattung Kugelkopf, aber nichtsdestoweniger stark und präzise. Denn wie von Leofoto gewohnt, besteht auch der LH-25 aus außerordentlich belastbarem Flugzeugaluminium und er ist auf das Genaueste CNC-gefräst. Mit nur 172 g Gewicht als beinahe federleicht zu bezeichnen, beweist der kleine LH-25 mit einer Tragkraft von 6 kg dennoch große Stärke. Genug jedenfalls, um so manches kleine Stativ in idealer Weise zu komplettieren. Schließlich sind ja nicht alle Fotografen immer nur mit großer und schwerer Kamera unterwegs.

Sparsame 67 mm Bauhöhe sorgen nebenbei für einen niedrigen Schwerpunkt, der sich wiederum günstig, nämlich schwingungsabsorbierend auswirkt. Zu ihrer Verstellung wird die 25 mm durchmessende Kugel mittels einer großen Flügelmutter gelöst oder arretiert. Das funktioniert so schön leichtgängig und samtig weich wie auch die 360°-Panorama-Drehung. Unterstützung beim Einstellen bietet eine umlaufende Skala an der Basis. Vertikal läßt sich die Kugel um bis zu 90° neigen. Und für die Kamera-Montage bedarf es natürlich keiner umständlichen Fummelei. Vielmehr gelingt das jedes Mal sehr schnell und komfortabel mit der eingebauten Schnellwechselkupplung samt PU-25 QR-Stativplatte vom Typ Arca-Swiss.

Spezifikation

Belastbarkeit bis 6 kg
Gewicht 178 g
Stativanschluss 3/8 Zoll; 1/4 Zoll per Gewindeadapter nachrüstbar
Wasserwaage/Libelle nein
Drehung 360 Grad
Neigung 90 Grad
Arca Swiss kompatibel ja
Kugeldurchmesser 25 mm
Höhe 67mm
Panoramaskala ja
inkl. Schnellwechselplatte ja
Material hochfeste Flugzeug-Aluminium-Legierung


Lieferumfang

  • 1 x LEOFOTO Ranger LS-224C Carbon-Stativ mit LH-25 Kugelkopf
  • 1 x Transporttasche
  • 1 x 6-Kantschlüssel

Markenfilter: LEOFOTO
Warengruppe: Dreibeinstativ
Belastbarkeit: bis 10 kg
Material: Carbon
Mittelsäule: mit Mittelsäule

Stativkomponenten

Stativ Kamera und Stativ sind eine uralte Paarung, die es dennoch schafft, Relevanz und unerreichte Funktionalität in einer Welt zu bewahren, die von Bildstabilisierung und Photoshop-Tricks beherrscht wird. Obwohl die Form und Funktion eines Stativs viel einfacher zu verstehen ist als die Bildlaufmenüs heutiger DSLRs mit zahlreichen Funktionen, kann es eine mühsame Aufgabe sein, aus einer Vielzahl von Herstellern und scheinbar vergleichbaren Modellen das richtige Setup für Ihre Anforderungen auszuwählen. In diesem Artikel werden die grundlegenden Arten von Stativkits aufgeführt, die jeder Fotograf berücksichtigen und die verschiedenen Kategorien von Stativköpfen und -beinen für diejenigen diskutieren sollte, die ein individuelles Setup zusammenstellen möchten.

Tischstative

Für manche ist die einfachste und kleinste Lösung oft die beste, und für diese Zielgruppe ist das Tischstativ eine besonders kompakte Lösung für den täglichen Fotografen. Diese Stative sind in einer Reihe unterschiedlicher Typen und Größen erhältlich und werden normalerweise als Kits mit vormontiertem Kopf und Beinen verkauft. Oft sind sie unzertrennlich und erreichen normalerweise eine maximale Höhe von nicht mehr als 30cm. Diese Stative eignen sich ideal für Reisende, Wanderer oder Personen, die in Bereichen fotografieren, in denen die Mitnahme einer vollständigen Kameraausrüstung in voller Größe möglicherweise verboten ist. Diejenigen, die eine Tischunterstützung benötigen, möchten möglicherweise auch eine biegsame Variante in Betracht ziehen, z. B. die Joby Gorillapod-Linie. Diese kompakten und leichten Stützen können auf einer traditionellen ebenen Fläche verwendet oder um eine Vielzahl von Objekten (wie Äste, Rohre und Lenker) gewickelt werden, um Ihre Kamera in unebenem Gelände zu stabilisieren oder eine einzigartige neue fotografische Perspektive zu erzielen.

Vielen Stativherstellern ist bewusst, dass die meisten Einsteiger-Fotografen ein Stativ benötigen, das groß, langlebig und relativ kostengünstig ist, ohne dass Anpassungen oder austauschbare Teile erforderlich sind. Aus diesem Grund stellen Hersteller Stativ-Kits in Originalgröße her, die wie die bereits erwähnten Tischstative eine unzertrennliche Kombination aus Beinen und Kopf aufweisen, die den Grundbedürfnissen der meisten Hobbyfotografen gerecht wird. Viele dieser Kits verwenden einen einfachen Drei-Wege-Schwenk- und Neigekopf für schnelle und genaue Einstellungen und können für die meisten fotografischen Anwendungen verwendet werden.

Das Stativsystem

Für den begeisterten, ambitioniereten und professionellen Fotografen ist die Investition in ein modulares Stativsystem oder - für Laien - in ein Stativ, das aus einem abnehmbaren Kopf und einem Satz haltbarer, vielseitiger Beine besteht, der beliebteste Weg. Unabhängig davon, ob sie zusammen als Teil eines erweiterten Sets oder separat erworben wurden, stellt die Investition in ein System sicher, dass der Benutzer anpassbare und hochwertige Geräte erwirbt, die entweder jetzt oder in Zukunft an die spezifischen Bedürfnisse des Fotografen angepasst werden können. Im Folgenden werden einige der verschiedenen Optionen für den Kauf eines vorgefertigten Stativ-Kits oder für die Zusammenstellung eines eigenen Stativ-Kits anhand der für Ihre individuellen Anforderungen ausgewählten Komponenten erläutert.

Der 3-Wege Pan-Tilt-Kopf

3-Wege Neiger Wenn die meisten Menschen über die Funktionalität eines Stativs nachdenken, stellen sie sich die Bewegungen und den markenrechtlich gesteuerten Stil des klassischen Dreiwegekopfs vor. Dieses Design ist besonders bei Anfängern wegen seiner einfachen Bedienung und der relativ präzisen Bewegung beliebt geblieben. Der Kopf besteht aus drei separaten Armen, die die vertikale Neigung, die horizontale Neigung und die 360-Grad-Schwenkung steuern. Um die Position jedes Winkels zu ändern, müssen Sie nur den Griff für den gewünschten Winkel drehen, die Kamera in die gewünschte Position bringen und dann den Griff zurückdrehen, um die Kamera zu arretieren - so einfach ist das. Drei-Wege-Köpfe werden häufig für Landschafts-, Porträt-, Stillleben- und Makro- oder Produktfotografie verwendet, können jedoch für nahezu jede fotografische Anwendung verwendet werden.

Der Kugelkopf

Kugelkopf Der Kugelkopf ist heutzutage der modernste und in der Regel beliebteste Kopfstil, was zum Teil auf seine kompakte Größe (im Vergleich zu Dreiwege-Köpfen), sein hohes Gewicht und die einfache Änderung zurückzuführen ist. Im Gegensatz zum Dreiwegekopf sparen Kugelköpfe Größe und Gewicht, indem Sie Ihre Kamera als „Griff“ verwenden und die Kamera mit nur einem anstelle von drei Drehknöpfen in eine beliebige Position bringen. Kugelköpfe verfügen normalerweise über eine Doppel- oder Dreifachsteuerung, mit der der Fotograf die Bewegung und Reibung des Balls mithilfe separater Knöpfe steuern kann. Tri-Control-Designs implementieren häufig einen dritten Knopf, der das 360-Grad-Schwenken getrennt von der primären Kugelsperre steuert. Aufgrund seiner Größe und Geschwindigkeit ist dieser Kopfstil bei Sport-, Action-, Natur-, Reise- und Studiofotografen beliebt. Wie der Dreiwegekopf kann er jedoch für nahezu alle fotografischen Anwendungen verwendet werden.

Der Kardankopf oder Gimbal

Gimbal Kardanköpfe sind praktisch eine Notwendigkeit in der Welt der fortgeschrittenen Sport- und Tierfotografie, da sie die großen Teleobjektive unterstützen, die ein unbestreitbares Kennzeichen des Handwerks sind. Der kardanische Kopf wurde entwickelt, um große Objektive und Kameragehäuse abzustützen und zu balancieren. Er ermöglicht es dem Benutzer, ein sich bewegendes Motiv vertikal und horizontal zu verfolgen und, wenn er richtig balanciert ist, seine letzte Position beizubehalten, selbst wenn die Hand des Fotografen die Kamera verlässt. Sie sind normalerweise der größte und schwerste Kopfstil, aber für diejenigen Fotografen, die sie benötigen, ist ihre Nützlichkeit unübertroffen. Es ist auch erwähnenswert, dass die meisten Kardanköpfe nicht mit einer Montageplatte verkauft werden. Eine muss speziell für das verwendete Objektiv ausgewählt werden. Wenn Sie in ein kardanisches System investieren möchten, müssen Sie immer eine geeignete Objektiv-Montageplatte kaufen, die genügend Länge bietet, um Ihre Ausrüstung ausreichend auszubalancieren.

Der Fluidkopf

Fluid Video Kopf Da fast jede Fotokamera fortschrittliche Videofunktionen bietet, haben viele Fotografen damit begonnen, Videokomponenten in ihre Stativkits einzubauen, wobei der Fluidkopf die wichtigste dieser Ergänzungen ist. Der Fluidkopf wurde entwickelt, um den Widerstand beim Aufzeichnen von Videos zu verringern. Er ermöglicht sanfte Schwenks und Neigungen entlang zweier Achsen und die integrierte "Fluid" -Kartusche reduziert unerwünschte Verwacklungen, Vibrationen und Erschütterungen. Während jeder Stativkopf eine maximale Belastbarkeit aufweist, sollte das angegebene Maximum eines Fluidkopfs als Richtlinie angesehen werden, die niemals überschritten werden sollte. Ein ausgewogenes Gewicht ist für eine gute Leistung eines Fluidkopfes von entscheidender Bedeutung, und der Widerstand gegen eine unausgeglichene Last kann die Video-Glättungseigenschaften des Kopfes beeinträchtigen, insbesondere in den Händen von Einsteiger-Videofilmern.

Nivellierköpfe

NivellierköpfeEs gibt verschiedene Nivellierköpfe, die ein Fotograf zwischen dem Stativ und dem Stativkopf positioniert. Diese erlauben es Ihnen, die Kamera auszurichten, auch wenn das Stativ nicht ganz waagerecht steht. Wenn Sie jedoch einen Stativkopf auf einer Nivellierbasis verwenden, müssen Sie diesen Kopf für Panoramafotos immer noch perfekt senkrecht stellen.

Es gibt auch Stative, die in ihrer Mittelsäule eine Nivellierfunktion haben, und für andere Stative gibt es spezielle Zusatz-Nivelliermittelsäulen. Und es gibt einige Kugelköpfe auf dem Markt, die Sie umdrehen und als Nivellierbasis verwenden können.


Stativbein-Stile

Fluid Video Kopf

Die Materialwahl

Stativbeine - sowohl für Anfänger als auch für Profis - sind eine relativ einfache Angelegenheit, die sich auf drei einfache Faktoren beschränkt: Gewicht, Tragfähigkeit und Preis. Das oftmals schwerere, billigere und in gewisser Weise haltbarere Material für Stativbeine ist ein Oldie, aber Goodie: Aluminium. Obwohl sein Gewicht für Reisen manchmal nicht intuitiv sein kann, profitieren Aluminiumstative von diesem Gewicht mit erhöhter Stabilität und der Fähigkeit, den im täglichen Gebrauch auftretenden Tropfen und Dellen standzuhalten. Aluminiumbeine sind jedoch von der Umgebung abhängig, in der sie verwendet werden, was einfach bedeutet, dass sie sich in der Sonne erwärmen, sich in der Kälte abkühlen und rosten können, wenn sie nach dem Kontakt mit Süß- oder Salzwasser nicht ordnungsgemäß gereinigt werden.

Für diejenigen, die ein bisschen mehr ausgeben und ein bisschen weniger mitnehmen möchten, ist die zweite Option aus Kohlefaser die richtige Wahl. Die Kohlefaser ist im Vergleich zu Aluminium leichter und zeichnet sich durch eine geringere Vibrationsübertragung, Temperaturbeständigkeit und einen Mangel an rostanfälligen Bauteilen aus. Kohlenstofffasern sind jedoch nicht alle Vorteile - sie sind anfälliger für Brüche, weshalb beim Transport besondere Vorsicht geboten ist, um Beschädigungen zu vermeiden.

Schließsystem

Fluid Video Kopf Nahezu alle großen Stativhersteller bieten Produktlinien mit mehreren Verriegelungsarten für Stative aus Aluminium und Kohlefaser an. Die beiden klassischen Stile Flip-Lock und Twist-Lock sind die einzigen, die bei der Herstellung der heutigen Standard-Fotostative verwendet werden. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beider Stile kurz erläutert.

Das Klappschloss ist aufgrund seiner einfachen Bedienung und schnellen Einrichtungszeit in der Regel die erste Wahl für Anfänger, Anfänger und Enthusiasten. Bestehend aus einem einfachen Mechanismus, der „kippt“, klappt der Benutzer einfach das Schloss auf, um das Bein zu verlängern, und klappt das Schloss dann zu, um den Beinabschnitt an Ort und Stelle zu sichern, was zu einem schnellen und einfachen Einrichtungsprozess führt. Obwohl die heutigen modernen Klappschlösser normalerweise einstellbar und langlebig sind, müssen alle Klappschlösser gelegentlich nachgezogen werden und können nicht wetterfest verschlossen werden, um vor schädlicher Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen.

Die professionelleren Drehverschlüsse werden manchmal trotz ihrer inhärenten Vorteile als schwieriger zu bedienen angesehen. Mit ein wenig Übung können sie jedoch einfacher zu bedienen sein als manche Klappverschlüsse. Der Schlüssel zur Verwendung eines Drehverschlusses ist, dass Sie sich an die „Vierteldreh“ -Regel erinnern: Fast alle Drehverschlüsse benötigen nur eine Vierteldrehung, um den Verriegelungsmechanismus zu öffnen und zu schließen. Dieser eingeschränkte Bewegungsbereich und die Natur des Drehverschlusses ermöglichen es, dass dieser Stil während der gesamten Lebensdauer des Stativs maximalen Halt behält. Es muss nie wieder festgezogen werden und kann leicht abgedichtet werden, um zu verhindern, dass Schmutz oder Feuchtigkeit in die inneren Gelenke des Stativs gelangen. Für diejenigen, die gerne selbst gewartet werden, können die Drehverschlüsse zum Reinigen des Stativs nach dem Gebrauch in ungünstigen Umgebungen wie Sand, Schmutz oder Schlamm einfach entfernt werden.

Nachdem wir uns nun mit den einzelnen Komponenten fortschrittlicher Stativsysteme befasst haben, werfen wir einen Blick auf die erste Art fortschrittlicher Stativkonfiguration: das vorgefertigte Enthusiasten-Kit.

Das Enthusiat Set

Viele begeisterte und fortgeschrittene Hobbyfotografen haben in der Vergangenheit wahrscheinlich ein Einstiegsstativ besessen und die Einschränkungen dieser oft zu simplen Kits verstanden. Sie haben unweigerlich erkannt, dass das uralte Sprichwort „Du bekommst, wofür du bezahlst“ für alle Fotoausrüstung gilt, und möchten möglicherweise in ein fortschrittliches Stativ-Kit investieren, das nicht nur langlebig, sondern auch anpassbar ist Sie entscheiden sich dafür, ihre Support-Ausrüstung für verschiedene Zwecke zu ersetzen oder zu erweitern. Für diesen Zweck gibt es Stativ-Kits auf Enthusiast-Niveau, mit denen Fotografen ein vorgefertigtes Kit mit einem Paar Stativköpfen und -beinen erwerben können, das abgenommen werden kann, wenn der Benutzer in Zukunft andere Komponenten erwerben möchte. Ein Beispiel für einen solchen Bausatz ist die Manfrotto 294-Linie, die ein relativ kompaktes und mittelschweres Set robuster Aluminiumbeine bietet, die mit einem gepaarten (aber abnehmbaren) Dreiwege- oder Kugelkopf erworben werden können.

Das Reise-Set

Fluid Video Kopf In der heutigen Welt der nomadischen Kreativen hat sich das Reisestativ-Kit zu einem unverzichtbaren Zubehör für die Fotografie entwickelt und im Bereich Forschung und Entwicklung von der wachsenden Popularität des Genres profitiert. Nahezu jeder Hersteller, von Benro bis Gitzo, bietet eine breite Palette an Reisekits mit einem Satz umkehrbarer Beine, die so konstruiert sind, dass sie um einen kompakten Kugelkopf kollabieren. Diese Kits sind als die kleinsten und leichtesten ihrer Klasse konzipiert, bieten jedoch Stabilität und Höhe bei geringerem Gewicht und reduziertem Platzbedarf.

Mit all den Informationen, die wir bisher behandelt haben, sollte es etwas einfacher sein, Ihr eigenes individuelles Support-Kit zusammenzustellen, falls Ihre Anforderungen dies erfordern. Sie können aus einer Vielzahl von Marken auswählen und verschiedene Designs und Funktionen prüfen. Denken Sie jedoch immer daran, dass Ihre Stativkonfiguration in erster Linie darauf ausgelegt ist, Ihre Ausrüstung sicher zu tragen, und dass die empfohlenen Tragfähigkeiten jedes Stativs stets berücksichtigt werden sollten Komponente, die Sie erwerben möchten.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Begeistert

Begeistert hat mich die Verarbeitung des Statives. Große Teile des Statives sind auch Carbon gefertigt. Das führt zu einem Gewicht von nur 910 Gramm. Ideal um das Stativ auch mitzuführen. Im Gegensatz zu Stativen anderer Hersteller gibt es hier auch Spikes, welche für einen guten Stand auf unbefestigtem Untergrund sorgen. Zusammengelegt ist das Stativ 47cm lang, wegen der 4 anstatt 5 Beinsegmente. Eine passende Tasche ist auch inklusive.

., 02.10.2019
Einträge gesamt: 1
Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Andere Leute markierten dieses Produkt mit diesen Tags

Leofoto Firmen Profil

Leofoto ist eine Marke der Zhongshan Laitu Photographic Equipment Co. Ltd. in Guangdong, China. Durchaus kein Industrieriese, ist das Unternehmen dennoch seit vielen Jahren ein Technologie-Führer unter den chinesischen Fotozubehör-Herstellern. Hochspezialisiert, konzentriert man sich auf die Produktion exzellenter Carbon-und Aluminium-Stative, Kugelköpfe und des kompletten Stativzubehörs. In je zwei CNC- und Montagewerken wird in höchster Präzision in die Serienfertigung umgesetzt, was die innovativen Mitarbeiter der firmeneigenen Meß- und Testzentren entwickeln. Hier entstehen kompromißlose Spitzenprodukte, deren hervorragende Qualität keinen Vergleich mit Stativen bekannter und teurer Marken scheuen muß. Einfach testen und vergleichen!

Image Video


QR-Platten
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de